Teneriffa ist eine Insel mit gleichbleibend schönem Wetter – das ganze Jahr!

Auf Teneriffa kannst du die Natur in allen Facetten erleben und das Leben genießen. Einzigartige Naturschauplätze mit spektakulären Aussichten, goldene Badebuchten und zerklüftete Vulkansandstrände,  versteckte Bergdörfer und malerische Küstenstädte, Erlebnisparks, Höhlen und exotische Gärten.

Anreise

Teneriffa hat zwei Flughäfen. Der Flughafen Teneriffa Nord liegt zehn Kilometer von der Hauptstadt Santa Cruz entfernt. Die größere Auswahl an preiswerten Direktflügen hat allerdings den Zielflughafen Teneriffa Süd im touristischen Süden der Insel.

Hotel

Unzählige Hotels und Ferienwohnungen für jeden Geschmack und Geldbeutel verteilen sich über die Insel. Die gepflegten Apartamentos Vistasur* in Playa de las Américas liegen direkt an der Strandpromenade der Playa de las Vistas im Südwesten von Teneriffa. In Puerto de la Cruz empfehlen wir das 4-Sterne-Hotel Turquesa Playa* in der Nähe des berühmten Loro Parque.

Sehenswürdigkeiten

Das subtropische Klima auf Teneriffa macht die größte Kanareninsel zu einem ganzjährig angenehmen Urlaubsort. Nur selten fallen die Luft- und Wassertemperaturen unter 20 Grad. Allerdings reduzieren sich im Winter die Sonnenstunden pro Tag und gelegentlicher Regen begrünt den Norden der Insel. Möchte man Sightseeing mit ungetrübtem Badespaß kombinieren, ist die beste Reisezeit von April bis Oktober.

In Puerto de la Cruz kannst du locker zwei Tage verbringen. Die 400 Jahre alte Hafenstadt im Nordwesten von Teneriffa hat ein schönes Stadtzentrum, schwarze Vulkansandstrände und sehenswerte Parks. Der Loro Parque (Papageien-Park) ist berühmt für seine Shows mit Delfinen, Orcas und Seelöwen sowie den Pinguinplaneten und die weltweit größte Papageiensammlung. Einen ersten Eindruck bekommst du in diesem Video.

Der öffentliche Taoro Park wurde auf einem Vulkankegel angelegt. Zwischen exotischen Pflanzen, Springbrunnen und Wasserfällen kannst du wunderbar entspannen und die Aussicht über die Stadt genießen. Der Botanische Garten verzaubert mit seiner bunten Blütenvielfalt, tropischen und einheimischen Pflanzen. Das Meeresschwimmbad Lago Martianez sorgt mit einem See und sieben Pools für reichlich Badespaß.

Anzeige

Das Wahrzeichen der Hauptstadt Santa Cruz ist das futuristische Auditorium des valencianischen Architekten Calatrava am Hafen. Hier gibt es auch kostenlose Parkplätze. In der Nähe bietet der traditionelle Markt Nuestra Señora de Africa  exotische und regionale Spezialitäten, Kunsthandwerk und Souvenirs. Der Markt ist täglich bis 14 Uhr geöffnet. Unter Palmen shoppen kannst du in der Einkaufszone der Altstadt, die sich bis zur schönen Plaza de España an der Marina erstreckt.

Zehn Kilometer nördlich von Santa Cruz liegt die paradiesische Playa de las Teresitas. Schatten spendende Palmen und eine gute Infrastruktur garantieren einen gelungenen Strandtag. Im beschaulichen San Andrés findet man viele günstige Tapasbars und Grillrestaurants.

Eine mystische Panoramafahrt und herrliche Wanderungen durch dichten, manchmal nebeligen Lorbeerwald erlebst du im Anaga-Gebirge. Mehrere Aussichtsplattformen sorgen für spektakuläre Aussichten auf den Vulkan Teide und das Meer.

Anzeige

Im Zentrum von Teneriffa ist der Pico del Teide mit rund 3.700 Metern der höchste Berg von Spanien und der dritthöchste Inselvulkan der Erde. Schon die Panoramafahrt durch die Vulkanlandschaft bis zur Talstation der Seilbahn ist ein Erlebnis, das du nicht so schnell vergessen wirst. Die „Teleférico“ und ein kleiner Fußweg bringen dich dann auf den manchmal Schnee bedeckten Gipfel mit seiner grandiosen Aussicht.

Ein beliebtes Fotomotiv ist der Drago Milenario. Der berühmte Drachenbaum steht im Zentrum von Icod de los Vinos. Das historische Bergdorf ist ein Mekka für Weinliebhaber und besitzt die längste Lavahöhle Europas, die Cueva del Viento.

Eine spannende Serpentinenfahrt durch das Teno-Gebirge führt zum beschaulichen Bergdorf Masca, das für seinen Ziegenkäse bekannt ist. Einen Abstecher wert ist auch der Küstenort Los Gigantes, dem die zweithöchste Steilklippe Europas seinen Namen gab. Am idyllischen Hafen kann man bei einem Kaffee in Ruhe den 500 Meter hohen Fels betrachten.

Die Südwestküste von Teneriffa eignet sich gut zur Beobachtung von Walen und Delfinen, von denen bis zu 26 Arten zu finden sind. Die touristischen Hotspots sind Costa Adeje und Playa de las Américas mit zahlreichen Badebuchten, Wassersportangeboten, Shopping- und Partymeilen.

Anzeige

Mietwagen

Mit einem Mietwagen kannst du Teneriffa bequem individuell erkunden. Wir empfehlen dir für deine Insel-Touren die Buchung eines Mietwagen. Eine Auswahl an günstigen Wagen findest du unter folgendem Link:

Teneriffa kann man super in einer Woche entdecken. Mit einem Mietwagen kommst du in jede entlegene Ecke – und hoch hinauf auf den Vulkan Pico del Teide.
Thomas Hilbrecht theTravellers Reiseblog
Thomas
theTravellers
Anzeige

Neue Beiträge im Reiseblog

Izmir in 5 Minuten theTravellers Reiseblog

Izmir in 5 Minuten

Izmir, die schönste Stadt an der Westküste der Türkei. Bist du bereit für leckeres Essen, historische Highlights – Ephesos und mehr - und außergewöhnliche Weltwunder, wie Pamukkale? Wir zeigen dir…
Lüttich in 5 Minuten

Lüttich in 5 Minuten

Lüttich, eine Stadt in Belgien. Ein Lebensgefühl. Nur eine Stunde von Köln oder Brüssel entfernt, liegt Lüttich im Herzen Europas. Und es gibt hier alles für einen perfekten Wochenend-Trip. Wir…
Aachen in 5 Minuten

Aachen in 5 Minuten

Die Stadt Aachen gehört zu unseren Top 10 Städten in Deutschland und ist eine Reise wert. Der Aachener Dom ist weltbekannt. Ebenso wie die geschmackvollen Printen. Aachen liegt am Dreiländereck…
Münster in 5 Minuten

Münster in 5 Minuten

Münster ist ein super Reiseziel für junge Menschen. Die Stadt wurde wegen ihrer hohen Lebensqualität mehrfach ausgezeichnet. Die meisten sind hier mit dem Fahrrad unterwegs, zum Beispiel auf der fünf…